Freitag, 9. Jänner 2009
julchens delight
dat julchen frisst ja gerne, zu gerne, wie manche personen sagen, aber sie hat nur kurze beine und viel mehr und längere haare als normale hauskatzen, und einen ziemlich kompakten körperbau, wie ihre mama.

zudem liebt sie das gute essen, und freut sich immer wenn auch andere was bekommen. der katz lässt ihr an der schüssel den vortritt, und bei der hunt ist sie als vorkosterin angestellt. bekommt die was in den napf, ist dat julchen die erste, die ein maul voll (nie mehr) davon nimmt.

auch mir und gästen schaut sie gerne beim essen zu, bettelt dabei nicht, sondern beobachtet nur freundlich und freut sich, wenn es schmeckt.

die grösste freude aber hat sie, wenn die unterste lade des siebenladenschrankes geöffnet wird. dann kommt sie aus welcher ecke auch immer herausgesprintet, und setzt sich auf den kleinen tisch vor dem aquarium. weil, dann kriegen die fische was zu fressen.

sie kennt das geräusch aller laden auseinander, resp. kennt genau das geräusch der einen lade, in der das fischfutter ist.

sie beobachtet genau, ob auch genug futter ins wasser geworfen wird, und hat dann mindestens eine halbe stunde was zu schauen:



die fische ihrerseits kommen immer wieder, um die leuchtenden katzenaugen zu bestaunen. spass für alle anwesenden. der katz und die hunt wundern sich immer sehr.

... link (2 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 29. Jänner 2008
in the mood


manchmal kann ich dem julchen wirklich nur beistimmen.

... link (2 Kommentare)   ... comment


Montag, 26. November 2007
aquarium geputzt im bad
und das wort "leuchtauge" kriegt eine ganz neue bedeuung:



dat julchen muss nämlich stundenlang (genaugenommen: 145 munten lang) in der badewanne sitzen und dem wasser beim ablaufen zuschauen. und sie ist durch nichts von dort wegzubringen. ab und zu tappt sie in das wasser, und schüttelt dann die nasse pfote und freut sich, wenn auf den fliesen flecken sind.

für dymka kleben am badewannenrand rutschhemmende lustige tiere. er hasst es in's badewasser zu fallen. deshalb geht er auch in solchen fällen nur kurz kontrollieren, ob dat julchen alles ordentlich macht:



offensichtlich war alles zu seiner zufriedenheit erledigt, er ging gleich wieder. sicherheitshalber, nehme ich an.

... link (3 Kommentare)   ... comment


Montag, 10. April 2006
julchen-puzzle

... link (11 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 8. Februar 2006
dat julchen
ist ja schon eine süsse.

obwohl wir uns nicht ganz entscheiden könne, was alles in ihren genen steckt: jedenfalls mit von der partie waren offensichtlich waschbär, erdferkel, elster, haifisch, vielfrass, und sie ist mit eingebautem motor.

dat julchen spielt leidenschaftlich gerne mit wasser - besonders gerne in der gemeinsamen trinkwasserschüssel, was die hunt sehr verhärmt, und mit dem schaum in der badewanne, was frau kelef sehr verhärmt. einmal in der woche fällt sie auch in die volle wanne, macht ihr aber gar nichts. kann sie dann schön mit dem schaum spielen im badezimmer.

sehr gerne gräbt sie auchin blumentöpfen, vorzugsweise nach dem giessen. das gibt so ein interessantes muster überall, und man kann mit nasser erde auch bilder malen. zum geburtstag kriegt sie einen malblock.

klauen tut sie sogar mit den augenbrauen, besonders gerne den nassen geschirrschwamm, kleine kunststoffteile oder sachen die man gerade braucht, und legt sie dann in frau kelefs bett. wenn der geschirrschwamm trocken ist, taucht sie ihn vor der lagerung im bett noch mal in die trinkwasserschüssel. gute katze.

ihre zähne schlägt sie in alles, was ihr vor die nase kommt. sie beisst zwar nicht, aber sie schlägt mal die zähne hinein in hände, füsse, hundeohren, socken, schuhe, coladosen, hundefutter, sesselbeine, zeitungen, zigaretten, ... ganz sanft, aber sie schlägt die zähne hinein, gerade so stark dass man es fühlt.

fressen tut sie alles: salat, gurken, wurst, käse, reis, nudeln, vogelfutter, trockenes brot, teigwaren roh und gekocht, eiscreme, fleisch sowieso.

sehr fasziniert ist sie vom anrufbeantworterblinklicht am telefon. sie weiss, dass man das licht durch drücken auf irgendeine taste ausschalten kann, und versucht das immer wieder. manchmal auch mit erfolg.

sie hat ein seidig weiches fell und wird wohl sehr klein bleiben, hat gerade drei kilo, zu dymka muss sie praktisch aufschauen.

schnurren tut sie dafür so laut, dass es beim telefonieren stört.

und sie ist eine typische frau - quatscht den ganzen tag. wenn man sie zur ordnung ruft, keppelt sie zurück.

jetzt hat sie gerade beschlossen, den umgang mit dem computer zu erlernen, und beginnt einmal mit der tastatur:



unten sind keine tasten, aber das muss man ja nicht glauben:



gute katze, sehr sehr gute katze.

edit: seit heute klaut sie auch socken. immerhin treibt sie diese aber zu paaren auf meinem bett zusammen - erst holt sie den einen, dann den anderen, und legt sie brav nebeneinander.

... link (6 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 20. Dezember 2005
kann kein wässerchen trüben


dat julchen.

sagt sie.

hat ja jeder ein recht auf eigene meinung.

... link (5 Kommentare)   ... comment


Samstag, 10. September 2005
dat julchen
hat noch immer einen heidenrespekt vor der hunt.

ist ja auch kein wunder. das kleine kätzchen wurde bereits in frühester jugend durch die liebe nora traumatisiert:









das kleine ungeheuer darf aber so wie seinerzeit dymka aus ihrer schüssel fressen, sie am ohr ziepen und fangen spielen. nur, wenn die hunt schläft und dat julchen hüpft ihr auf den bauch, dann grummelt die hunt und dat julchen hoppelt davon wie ein wildgewordenes karnickel. das kann man aber nicht fotografieren.

... link (8 Kommentare)   ... comment


Montag, 29. August 2005
ihre katze zeigt anzeichen von stress?
ihre katze hat rauhe pfoten?
sie schläft schlecht?
kann sich nicht konzentrieren?
vielleicht bemerken sie auch noch anzeichen von unlust, appetitlosigkeit oder träger verdauung?

vergönnen sie dem tier doch einmal ein kneipperlebnis der besonderen art!

beginnen sie damit, die katze an die badewanne zu gewöhnen. locken sie das tier mit bunten anti-rutsch-klebern auf den badewannenrand. es ist egal, was ihre besucher beim anblick dieser dinger von ihnen denken, hauptsache, der stubentiger rutscht nicht ab wenn er ihnen beim baden zuschaut. denken sie immer daran, dass katzen wasser und nasswerden hassen.

ist dieser erste schritt geglückt, gehen sie zum zweiten über.

haben sie ein aquarium, ist es einfach. lassen sie einfach beim wasserwechsel ordentlich etwas von dem abgelassenen wasser in die badewanne, eine höhe von 5 bis 10 cm ist ausreichend. es ist dabei wichtig, dass in diesem wasser auch etwas beckenmulm, abgestorbene pflanzenreste, eventuell auch javamoos und ähnliches enthalten sind.

haben sie kein aquarium, fragen sie bei ihren nachbarn oder beim zoohändler ihres vertrauens. dieser wird ihnen gerne 50 liter verkaufen, wie sie das nach hause transportieren ist ihre sache.

die temperatur des wassers sollte bei ungefähr 15 grad liegen, gerne auch etwas darunter. ein leichter geruch nach abgestandenem fischbecken ist von vorteil. wenn sie das stört,, können sie ja eine gasmaske aufsetzen oder einfach eine wäscheklammer auf die nase tun.

die katze sollte bei den vorbereitungen ein wenig helfen können, das wird sie begrüssen. geben sie ihr zum beispiel den schlauch, mit dem sie das wasser umfüllen, zum spielen. sie werden überrascht sein, wie schnell das tierchen entdeckt hat, dass man durch perforieren des schlauches mittels der reisszähnchen
1.) die fliessgeschwindigkeit ändern kann und
2.) das plätschergeräusch in ein interessantes stottern übergehen lässt und
2.) gleichzeitig auch noch mit den feinen austretenden wasserperlen spielen und
3.) ein bübsches muster auf enventuell vorhandene badezimmerteppiche zaubern kann.





nach dieser einfachen übung verlassen sie das badezimmer, und tun so, als ob sie ein aufwischtuch holen wollten.

die platschenden geräusche, die ihnen dann aus dem badezimmer entgegentönen, werden sie davon überzeugen:

katzen lieben kneippbäder!





die anstrengung des wassertretens wirken positiv auf die mukulatur und beugen entspannungen vor. durch die anschliessende reinigung der pfoten durch die katze persönlich werden die pfoten massiert und besser durchblutet, ebenso lassen sich eventuelle abgestorbene hautreste, die die pfoten rauh machen, leichter entfernen. gleichzeitig hat die katze auch ordentlich was von dem aquarienwasser geschlabbert - schmeckt viel aromatischer als frisches aus der leitung - und ein wenig verdauungsförderndes gemüse zu sich genommen.



gez.: dat julchen



weiber sind blöd. ich behalt meinen badewaschel sicherheitshalber bei mir, und zeig ihm die welt.

gez.: dymka

... link (8 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 12. Juli 2005
kindererziehung
wird derzeit grossgeschrieben hier.

liegt dat julchen in aller scheinheiligkeit beim wohlverdienten schläfchen auf dem von ihr endlich erklommenen katzeplatz (na ja, auf einem von den vielen).



dymka schleicht sich an, ebenso scheinheilig, und will ja nur ganz lieb sein mit dem zwerg. und dat julchen gaaanz fest umarmen.





dann wird ein wenig gekatzbalgt, wegen des vergnügens und der ablenkung.





davor sitzt ilvie und passt auf, dass dat julchen nicht abhaut.



und dann kriegt der altkatz die kleine so richtig zwischen die pfoten. erst werden die ohren gewaschen, bis sie rosarot leuchten,



und dann, damit nix sein kann, das ganze kleingekatz bis, sozusagen, zum ende hin.



da nutzt kein bedauernswert schauen,



und kein zetero und kein mordio schreien,



wenn die grossen sagen, so ist es, dann ist es so. wie im wirklichen leben.

... link (13 Kommentare)   ... comment


Montag, 11. Juli 2005
abenteuerspielplatz
ist hie die ganze wohnung.

besonders beliebt: die fensterbretter, die in weiser voraussicht entsprechend tief gearbeitet wurden.

der ausblick zur strasse sorgt für ständige unterhaltung. julchen muss sich allerdings noch vorsichtig anpirschen.



kaum kommt der platzkatz will sie, dass er ihr nachläuft, und galoppiert dabei durch was auch immer im weg steht.



besonders nachts ist das sehr interessant anzuhören. die hunt grummelt dann immer, braucht ihren schönheitsschlaf.

... link (4 Kommentare)   ... comment